Sonntag, 24. März 2013

Sonntagswetter

     
  
 Seht Ihr das? Die Hecke wirft Schatten. Wo Schatten ist, ist auch Licht. Und wenn die Schatten zur Mittagszeit auf dem Feld sind, dann heißt das Licht "Sonne". Ich freu mich so!!!
      
 
      
           
Da mein Hals immer noch kratzt, gab's erstmal ne richtige Vitamindröhnung, die Zitruspresse ist gerade mein bester Freund. Manchmal sind die Blutorangen viel zu schade zum Auspressen. Jeden Morgen bewundere ich die Natur wieder, welch schöne Muster sie doch zaubert.
   

   
   
Es ist heute zwar nicht mehr so richtig kalt, das Thermometer ist immerhin 1 °C über den Gefrierpunkt geklettert. Aber dieses weiße Zeugs da draußen, vom dem eigentlich keiner mehr was sehen oder hören will, liegt noch ziemlich hoch. Die längsten Stiefel sind nun mal die violetten, hier rund ums Gehöft stört's keinen. Warme trockene Füße sind mir heute wichtiger.

                            
  

Aber es hat sich gelohnt, blauer Himmel und Sonne, lange genug mussten wir uns schließlich mit ein paar wenigen Sonnenstunden begnügen.


 

Auch das Bienenfutter steht schon in den Startlöchern.
 
 
   
 
 Und ich hätte es kaum geglaubt, ich kann den ersten Wildkräutersalat machen. Das Scharbockskraut lässt sich nicht vom Schnee abschrecken.
   
   
     
   
Weil das Licht draußen einfach viel schöner ist, hab ich gleich die Fotos für meinen Kreativblog für den nächsten Dienstag gemacht. Nicht so leicht bei dem Wind, aber es hat Spaß gemacht.
  
  

   
Mancher wird's erkennen, aber mehr dann am Dienstag. Ein bisschen Zeit zum Nähen war doch noch übrif neben der Osterbastelei.


Weil's heute so gut passt, hinterlasse ich meinen Link bei Maria, die Sonntagsfreuden sammelt.


Einen schönen Sonntagnachmittag wünscht Euch Antje


 

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir gute Besserung! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Oh Antje, bei dem Wetter sind Halsschmerzen ja kein Wunder. Ich hoffe, du hast diecVitaminbombe gut eingesetzt.
    Bei uns sieht es ähnlich winterlich aus. Da hilft nur durchhalten.

    Liebe Grüße vonDanny

    AntwortenLöschen
  3. Sone Kamera wünsche ich mir noch, mit der ich so ein Puschelchen von gaaaanz nah fotografieren kann. Das letzte Bild ist bestimmt von einem Deiner Kissen :D rate ich jedenfalls mal so....

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigi,

      zu Satz 1 hab ich in der Mail geantwortet. Und zum letzten Bild wird noch nichts verraten. Hab Geduld bis morgen.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen
  4. Was für schöne Sonntagsdraußenfreuden..., und Wildkräutersalat! Hier ist es noch immer eisig..., wie eine Kruste liegt die Schneedecke im Garten. Aber die Sonne scheint! Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana,

      tröstet es Dich, bei uns sind es auch nur wenige Stellen im Windschatten der Buchen, an denen das erste Grün vorblinzelt? Tagsüber sackt der Schnee etwas in sich zusammen, nachts gefriert alles wieder. Und auf manchen Straßen kommt man sich immer noch vor, als würde man auf der Bobbahn sein, sieht rechts und links nur Schneewände.

      Nen liebe Gruß von Antje

      Löschen
  5. Vielen Dank Ihr Lieben für die Genesungswünsche. So richtig hilft es noch nicht, aber es wird schon wieder. So werden wenigstens unsere Orangenvorräte alle ;-)

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.