Samstag, 4. Januar 2014

Aussicht von Deck 10

   
     
  Es gibt Ausblicke, von denen kann man gar nicht genug bekommen. So ging es mir in dieser Woche, als ich das Parkhaus am Ozeaneum als Aussichtspunkt für mich entdeckt habe. Fotos von dort hab ich zwar in der Silvesternacht schon gezeigt, aber die Sonnenuntergänge dieser Woche waren zu schön, um sie auf Festplatte für mich zu behalten. Dieser Blick auf die ganze Stadt, ohne Eingrenzung von Fensterrahmen, dieses Gefühl von Weite, als ich ganz allein auf dem leeren Parkdeck stand ... 
unbeschreiblich schön ...
      
    
 
    
   
  
    
   
  
      
 
  Wen es näher interessiert ... bei den zwei Kirchen links ist im Vordergrund (ganz links) die Heilgeistkirche zu sehen und dahinter die St.-Marien-Kirche am Neuen Markt. In der Mitte steht die Kulturkirche St. Jakobi und rechts sieht man die St.-Nikolai-Kirche am Alten Markt. 
Im Frühjahr werd ich mal schauen, ob ich alle Kirchen vor die Sonne gerückt kriege ;-)
      
  
    
   
  
   

Aber jetzt schicke ich meine Sonnenuntergänge erstmal zu Katjas "in heaven".

Kommentare:

  1. Wunderschöne Fotos! Warum haben wir hier kein Parkdeck...?? LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  2. Das sind ganz tolle Bilder und man muß zur rechten Zeit dort stehen, sonst wird das nix mit dem Sonnenuntergang und Abendrot, das Wetter muß natürlich auch mitspielen!
    Liebe Grüße,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Ganz tolle Bilder! Die unterschiedlichen Bildausschnitte kommen alle sehr gut zur Geltung!

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  4. Das ist eine traumhafte Aussicht mit genau so traumhaften Bildern liebe Antje.
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Einfach grandios! Wo lebst du genau?
    Herzlichst
    Astrid

    AntwortenLöschen
  6. Wahnsinn, so himmlische Ausblicke ;-) Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Antje, und wieder wieder so wunderbare Bilder! Nun kannst du Stadt und Insel verbinden, aber immer Meer, Küste... ich stelle mir das herrlich vor. Ich wünsche dir viel Kraft, Mut und Gelassenheit für das neue Jahr. Dass gute Überraschungen auf dich warten und die Reise mit dir und zu dir selbst eine gute sein möge! Nein, angekommen sind wir wohl nie, auch mich zieht es immer wieder weiter, auf der Suche danach dem Raum zu geben, was sich in mir rührt, was leben will. Es bleibt spannend! - herzliche Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
  8. die fotos sind wirklich großartig! und um das leere parkdeck beneide ich dich! wir mussten am donnerstag in die shopping city und alles war zugeparkt - ein albtraum.

    lieben gruß!

    susi

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.