Mittwoch, 20. März 2013

Frühlingsanfang ...



... soll eigentlich laut Kalender jetzt sein ... eigentlich.

Als ich meine Kindheit im Thüringer Wald verbrachte, war Schnee bis in den März hinein normal. Wir wohnten ja auch im Gebirge. Aber ab Mitte März wurde es doch wärmer und traditionsgemäß standen am 19. März auf meinem Geburtstagstisch die ersten Schneeglöckchen aus dem Garten meiner Eltern. Meist waren diese Schneeglöckchen auch die einzigen Blumen, der Import aus den Niederlanden und aus südlichen Regionen war wohl einigen Menschen mit besonderen Beziehungen vorbehalten. Aber da wir das nicht so wussten, störte es mich nicht. Wir lebten mit den Jahreszeiten und ich freute mich über meine ersten Schneeglöckchen.

Jetzt steht schon die vierte Runde Hyazinthenzwiebeln verblüht im Treppenhaus und wartet auf das Umsetzen in den Garten. Es gibt sie ja überall und jeder giert nach Frühling in der Wohnung. Wir haben uns daran gewöhnt, zu jeder Zeit eine Vielfalt an Blumen kaufen zu können und Tage nach dem Geburtstag steht die Wohnung voller Blumen.

Nur diesmal ist es anders. Auf diesen Straßen war gestern nur unterwegs, wer dringende Erledigungen hatte. In meiner Küche stehen trotzdem Blumen und duften und machen Lust auf Frühling. Und wir haben ganz gemütlich nach der Schule in der warmen Küche gesessen und Himbeertörtchen aus dem Glas gelöffelt. Sie waren aber zu schnell alle, um ein Foto zu machen. Aber dafür könnt Ihr bei Judika nachsehen, sie brachte mich auf diese Idee.
         
       
         
                
                 
           
              
              
           
              
Und die Schneeglöckchen ... die sind unter einer dicken dicken Schneewehe im Garten versteckt ...
                
                     
                     

Kommentare:

  1. Oje, das sieht nach Wintereinbruch aus und leider nicht nach Frühlingsanfang. Nachträglich alles Liebe zum Geburtstag für Dich. Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  2. Na sowas - stillklammheimlich feiert sie unter ihrer dicken Schneewehe Geburtstag und sagt nüscht :)
    Ich wünsche Dir alles Liebe und Gute nachträglich und ich hoffe, Du hattest schön gefeiert mit Deinen Lieben und hoffentlich hast Du auch einen dicken schön bunten Blumenstrauß bekommen. Foto bitte :)

    Liebe Grüße von der übernächsten Insel, auf der es auch so aussieht...
    Sigi

    AntwortenLöschen
  3. Ach du liebe Zeit..., noch heftiger als bei uns..., ja und das mit den Blumen, die man immer haben kann..., ob das so gut ist. Unter den Schneewehen warten frische Blumen ;-) Alles Liebe für das neue Lebensjahr! Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. Es gibt also noch eine Steigerungsform...brrrr...Liebe Glückwünsche noch nachträglich zum Geburtstag! LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben,

    ich komme gerade vor lauter Winterausflügen und Fotos immer weniger zum Antworten auf Eure lieben Kommentare.

    Aber jetzt vielen vielen Dank für Eure Glückwünsche. Die Geburtstagblumen zeig ich Euch dann morgen. Und die anderen irgendwann ;-)

    Nen lieben Gruß von Antje

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.