Mittwoch, 3. April 2013

Es wird ...

   
    
... scheinbar doch langsam Frühling. 

Da war in der letzten Woche schon ein Loch am Himmel, ein kleines blaues Loch zwischen den Wolken.
       
      
    
   
Dann wurden es mehr ...
   
   
  
   
... und die Löcher größer.

 
  

 Während wir unser Osterwasser im tief verschneiten Selketal im Harz holten, leckte Klärchen auf Rügen fleißig an der Schneedecke. 

Aus den Wolkenlöchern ist inzwischen ein ganz großes blaues Loch geworden hier im Norden. Nachts ist es noch klirrend kalt, aber tagsüber an geschützten Stellen so warm, dass man durchaus seinen Kaffee auf der Gartenbank trinken kann ... oder wie ich im Hof des Gingster Regionalwarenladens ... hach war das schöööön.


 Ein herzliches Willkommen den neuen Lesern hier in meinem Blog und ein Dankeschön an die geduldigen Kommentarschreiber, die ein paar Tage auf Freigabe warten mussten. Jetzt bin ich wieder da, aber es wird noch ein Weilchen dauern, ehe ich es schaffe nachzulesen, was bei Euch in den letzten Tagen alles so gewesen ist, was Euch vor die Linse kam oder was Ihr kreatives gemacht habt. Ach ja, ich würde viel lieber bei Euch stöbern und staunen, aber mein lästiger Büropapierberg muss auch abgebaut werden.


Viel Sonne wünscht Euch Antje


Kommentare:

  1. liebe Antje,

    so so, im Selketal warst du, ich bin begeistert. ;)
    Du siehst dir also still und heimlich meine Heimat an! lach
    Deine Wolkenlochbilder machen Hoffnung und sehnsucht nach mehr!!!!

    Einen schönen Tag wünscht Dir,

    Danny

    AntwortenLöschen
  2. Eine gigantische Kulisse mit traumhaften Bildern welche du eingefangen hast. Ich verfluche es manchmal ein Stadtmensch zu sein..aber alles hat seine Vor,- und nachteile.

    Und nun wünsche ich dir viel erfolg beim abarbeiten deines Büropapierberges:)

    Liebe Grüße von tatjana

    AntwortenLöschen
  3. Mein lästiger Büropapierberg muss 100 km entfernt doch noch warten..., ein bisschen Bloglesen geht seit heute wieder..., blöder Magen-Darm-Infekt zum Ende der Fastenzeit und ich habe eine Extrapause auf der Heimfahrt am Ostermontag einlegen müssen... Lieben Gruß und ich werde auch brauchen mit Lesen... Ghislana

    AntwortenLöschen
  4. so - deine Mut machenden blauen Himmelsflecken sollten aber in meinem Kommentar doch nicht vergessen werden - wunderschön...

    AntwortenLöschen
  5. Finde ich schön, dass Du die Sonne auch Klärchen nennst - tu ich auch :))
    Schöne Fotos von den Himmelsflecken, ich komm hier momentan nicht raus,
    fühlt sich an wie Ischias oder so... :(

    Liebe Grüße
    Sigi

    AntwortenLöschen
  6. Nun habe ich noch mal deine wunderbaren Fotos der letzten Zeit betrachtet..., macht immer wieder Freude. Gesund bist du auch wieder? Ich auch... Und nun habe ich auch endlich mitbekommen, dass du Ostern im Selketal warst..., wir im Bodetal... Lieben Gruß Ghislana

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.