Donnerstag, 19. September 2013

Unter Wasser




Heute entführe ich Euch noch einmal zurück in den Sommer an einem schwedischen Waldsee, denn da war ich öfter mal "Ganz nah dran".
  

Am Anfang leuchtete ein Seerosenblatt durch's Wasser. Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen leuchten Seerosenblätter scheinbar nicht rot, wenn sie welken, sondern in der Anfangszeit, bevor sie an die Oberfläche kommen.


        
              
Und während ich versucht habe, durch's Eintauchen meiner Kamera die Lichtreflexe zu reduzieren, kniete mein Sohn auf der anderen Seite des Steges und machte dort eine Entdeckung.
   
  
  
 
Erkennt Ihr es auch?


Ich kann ja noch ein bisschen näher rangehen.
   
 

   
Und jetzt können wir sogar ein Stückchen reinschauen.
  
  
                     
        
Na wer weiß, wem ich da in den Schlund geschaut habe?

Schön, dass Sabine jetzt schon angefangen hat zu sammeln. Hier seht Ihr, wer noch alles 
 


  war.




Kommentare:

  1. Sieht ja wundervoll aus!!
    Auch Nachteule *gg*.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Antje,
    das heißt, so gut ist er denn doch nicht, wenn ich dein Bilderrätsel anschaue. Ich sag mal, es ist irgend eine Muschel.
    Super entdeckt und serviert!!!
    Schönen Tag,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Das Blatt sieht faszinierend aus mit diesem zarten Rosa. Der Schlund ist mir leider unbekannt, da kann ich nur raten, ob es vielleicht ein Wels oder ein Rochen ist...
    Viele Grüße Synnöve

    AntwortenLöschen
  4. Interessante Fotos sind die da geglückt.
    LG Babs

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Antje,

    tolle Fotos sind Dir da gelungen, aber ich habe keine Ahnung, was Du da entdeckt hast.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  6. ist das vielleicht eine kleine seeanemoneme?
    ;) lg, susi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Ihr Lieben,

    erstmal ein Dankeschön für Eure Kommentare. Ich lass Euch aber trotzdem noch ein bisschen raten, am Sonntagabend löse ich dann auf.

    Ein schönes Wochenende wünscht Euch Antje

    AntwortenLöschen
  8. Keine Ahnung, was das für ein Viech ist.... ein Karpfen?
    Ich denke die Färbung der Blätter hat mit dem Sauerstoff gehalt zu tun (der sicher unter Wasser anders ist). Mein Sohn hat mir da letztens was erzählt, als er sich auf die Bioprüfung vorbereitet hat. Ich werde ihn noch mal Fragen. Interessiert mich jetzt.
    Ein schönes WE wünscht Sunny

    AntwortenLöschen
  9. Eine supertolle Entdeckung hat dein Sohn gemacht. Ich weiß nicht was es ist. Nova könnte vielleicht richtig liegen. Auf jeden Fall sieht es sehr gefräßig aus. Das zarte Blatt gefällt mir ebenfalls sehr gut.

    LG Sabine

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.