Freitag, 11. Oktober 2013

Auge um Auge

    

  
Ganz frisch sind diese Fotos.
Eigentlich wollte ich die wenigen Sonnenstrahlen nur ausnutzen, um schnell ein paar Blumentöpfe zu säubern und herbstlich zu bepflanzen ... was für's gestresste Gemüt eben und trotzdem sinnvoll.


Zwischen den Töpfen fand ich sie, ziemlich kältestarr, aber nach sanftem Umbetten auf die Wiese bewegte sie sich. Und mit einem kleinen bisschen Hilfe von mir und ein paar Minuten Sonne kam sie wieder auf die Beine, ziemlich wackelig noch, aber es wurde immer besser.
   
 
  

   
  
  Sehr langsam tastete sie sich vorwärts ...
    
 
 
   
   
 
... vermutlich auf der Suche nach einem neuen besseren Unterschlupf. 
Es tat mir ja leid, aber der Blumentopf hätte dort auch so nicht mehr lange stehen können.
 

 

   
  
 Und ich hab ihre Kältestarre einfach ausgenutzt, um ganz nah ran zu gehen.
  
 
 
  

Das Bild schicke ich gleich noch hinterher zu Sabine zu



Kommentare:

  1. ..SUPERklasse deine Fotos!!.. bin begeistert

    LG
    Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich freu mich selber, sie so hinbekommen zu haben trotz ISO 400, weil das Licht im Gras nicht so toll war.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen
  2. Servus Antje,
    Hornisse oder Wespe?
    Egal, auf alle Fälle bestens und "stachelscharf" präsentiert!
    Schönes Wochenende!
    Luis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Luis,

      ich hab's tatsächlich vergessen zu schreiben, hier hab ich eine Hornisse gefunden.

      Dir auch ein schönes Wochenende

      Antje

      Löschen
  3. Hallo Antje,
    ganz wunderschön presentiert und die Fotos Extraklasse. Danke ich bin begeistert.
    Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,

      solch Kommentar macht richtig Freude, vielen Dank dafür.

      Dir auch ein schönes Wochenende wünscht

      Antje

      Löschen
  4. Wow - ich hatte für's selbe Projekt auch mal Hornissenbilder, aber deine sind ja superscharf - bin total begeistert. Einfach spitze!!!
    Liebe Grüße
    Elke
    ______________________________
    www.mainzauber.de/gartenblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,

      ich hab gerade Deine tollen Insektenfotos bewundert, aber die Hornisse leider nicht gefunden. Ich hab Deinen Blog aber gleich auf meine Liste gesetzt und schau demnächst öfter mal vorbei.

      Nen lieben Gruß von Antje

      Löschen
  5. Aaaarghhh...klasse Fotos. Spitze.

    LG Mathilda ♥

    AntwortenLöschen
  6. Ha, mir ging es mit meinem Hüpfer heute ganz genauso...ja, ja...ich finde, die kalte Jahreszeit könnte wirklich noch ein wenig warten...Ich habe hier heute das Gefühl, wir sind bereits im November angekommen...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  7. Hornissen sind so faszinierend... ganz nah ran komme ich, wenn sie sich ins Haus verfliegen und mit einem Saftglas eingefangen und - nach ausgiebiger Betrachtung - draußen wieder in die Freiheit entlassen werden. Ich glaube, bei denen überwintern auch nur die jungen Königinnen - wenn's eine war, muss sie sich wirklich jetzt mal einen guten trockenen Platz suchen ;-), jedenfalls eine schöne Begegnung (die dich ein bisschen vom "Stress" abgelenkt hat...) LG gh

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ghislana,

      diesmal hab ich mir noch nicht die Zeit genommen, mich mit dem Leben der Hornissen näher zu beschäftigen. Bei der nächsten hole ich es nach. Diese schien aber wirklich eine Höhle zu suchen, irgendwann krabbelte sie schräg nach unten und zeigte mir nur noch ihr Hinterteil.

      Die Aktion Hornissen im Haus hatte ich letztens auch ... nachts beim Beladen des Autos für die tägliche Stralsundtour haben sie ein helles Plätzchen gesucht. Da es ziemlich spät war, hab ich sie nur mit der Taschenlampe wieder nach draußen gelockt.

      Nen lieben Gruß von Antje, die gerade mal wieder merkt, wieviel Platz ihr Bastelzeug braucht ;-)

      Löschen
  8. Sehr gut getroffen!
    Schönes Wochenende,
    Heidi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Antje,

    Deine Aufnahmen von der Hornisse sind ganz fantastisch. So nah bin ich ihnen noch nie gekommen.

    Liebe Grüße
    Jutta

    AntwortenLöschen
  10. Wow , das sind tolle Fotos .
    Liebe Grüsse Heike

    AntwortenLöschen
  11. Schön, dass du sie gerettet hast liebe Antje. Vielleicht schafft sie es ja durch den Winter. Tolle Bilder ♥
    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  12. Wow....ich hätte den Mut wahrscheinlich nicht gehabt soooo nah dran zu gehen...aber es hat sich gelohnt....tolle Bilder!!!!!

    lg
    Yvonne

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.