Freitag, 14. März 2014

Der Lauf der Dinge

      
   
Als allererstes jetzt ein herzliches Willkommen meinen neuen Bloglesern und ein riesengroßes Dankeschön für die vielen lieben Kommentare, die vor allem zu meinen Blumen im Rahmen letzte Woche kamen. Ich war echt überwältigt und bin ziemlich traurig, dass ich es im Moment kaum schaffe, bei euch zu lesen, von Kommentaren ganz zu schweigen.
   
 
Der Lauf der Dinge hat mir für eine Reihe von Wochen eine Weiterbildung beschert, toll, aber ungewohnt und ziemlich anstrengend. So sitze ich nun täglich 8 Stunden vor 2 Monitoren, schaue gebannt auf die Präsentation auf dem einen, lausche der Stimme von Dozenten und Mitschülern, die durch den Kopfhörer dringt, sehe von den meisten maximal deren Minifoto auf dem Monitor, melde mich über Schalter an und ab, verfolge den Klassenraumchat im nächsten Fenster und übe auf dem zweiten Monitor. Seid ihr da noch mitgekommen? Ich bin noch am Üben, lerne und kämpfe und lerne ... und abends sind die Augen (computer)müde. Aber so wie vieles mit der Zeit Routine wird gewöhne ich mich auch in das e-learning, wird manches Routine und weniger stressig.
  

Meinen Ausgleich lass ich mir aber nicht nehmen, Zeit für Bewegung, frische Luft und Fotos muss einfach sein.

  
Ja heute gibt's wieder ein Makro-Bilder-Rätsel, vielleicht ein bisschen schräg?

 

    
   
   

    
   

Einen Schönheitswettbewerb möchte ich damit nicht gewinnen, aber so ist er nun mal auch ab und an ...
   
  

     
    
 ... der Lauf der Dinge 
   

     
   
  Er kam, 
  auf's Trockene gespült, 
zur Nahrung für andere geworden

  ein Fisch.


Den schicke ich jetzt zu Jutta für alle Bilderrätselfreunde
und weil noch Freitag ist auch zu Andiva.


 
 

Kommentare:

  1. Aber das ist doch große klasse, dieses Bilderrätsel !
    So ist das Leben eben.
    Ich hatte wirklich null Ahnung.
    Ganz herzlichen Dank für deine Teilnahme.
    Und ein wenig beneide ich dich, dass du beruflich noch so heraus gefordert wirst, ich als Rentnerin trauere solchen Anlässen immer noch nach.
    Ein schönes, erholsames ? Wochende wünscht dir
    Jutta

    AntwortenLöschen
  2. ....bei den "Rückenwirbeln" hats eine Vermutung auf Schlangengerippe gegeben - aber Fisch, nein.
    Ein tolles Fundstück und super präsentiert !!!!
    Schönes Wochenende,
    Luis

    AntwortenLöschen
  3. Mir fiel erst mal Spargel ein ;)). Ich wohne im Badischen, da ist das gerade ein Thema! Klasse, deine Aufnahmen. LG Margarethe

    AntwortenLöschen

Ich freu mich über jeden Kommentar, anonyme Kommentare musste ich allerdings abwählen.